Dysphagie-Netzwerk-Nord

„Essen und Trinken halten Leib und Seele zusammen"

Dieses Zitat verdeutlicht sehr anschaulich, welche Bedeutung Essen und Trinken für uns haben.

Die Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme versorgt unseren Körper mit allen notwendigen Nährstoffen und dient somit dem Erhalt unserer Gesundheit. Darüber hinaus dienen Essen und Trinken in unserer Gesellschaft der Kommunikation und dem Austausch, liefern uns Freude und Genuss und tragen dabei nicht unwesentlich zur Lebensqualität jedes Einzelnen bei.

Wenn das Schlucken nicht mehr richtig funktioniert können Betroffene nicht mehr alle Speisen und Getränke verzehren, was eine psychische Belastung und eine enorme Beeinträchtigung der Lebensqualität darstellt.

Um die Lebensqualität der Betroffenen zu optimieren arbeiten Ärzte, Logopäden, Ergo- und Physiotherapeuten, sowie Fachpersonal der Bereiche Hilfsmittelversorgung, Hauskrankenpflege und Ernährungsberatung seit dem 24.06.2010 in dem Dysphagie-Netzwerk-Nord zusammen. Diese interdisziplinäre Zusammenarbeit soll Betroffenen und Angehörigen eine schnelle, umfassende und fachgerechte Versorgung ermöglichen.

Mit dieser Internetseite wollen wir über das Thema Schluckstörungen, sowie über die Aktivitäten vom Dysphagie-Netzwerk-Nord informieren.

Es grüßt Sie herzlich das gesamte Team!

Erfahren Sie mehr über uns und unsere Arbeit

Informationen Der Mensch schluckt bis zu 2000-mal am Tag. Meistens geschieht dies unbewusst, wie z.B. beim Schlucken von Speichel. Das Schlucken ist ein komplexes Geschehen, dass über verschiedene Schluckzentre...

Dysphagie Dysphagie ist eine Sammelbezeichnung für alle Störungen des Schluckvorganges vom Mund bis in die Speiseröhre. Diese Beeinträchtigungen des Schluckvorganges können infolge struktureller Veränderung...

Symptome und Folgen Die häufigsten Anzeichen für eine Schluckstörung sind neben vermehrtem Verschlucken, Räuspern, Husten oder Würgen, eine gurgelnde Stimme und Atemgeräusche. Weiterhin kann ungewolltes Herauslaufen v...

Behandlung Die ärztliche Behandlung beinhaltet Untersuchungen der am Schluckakt beteiligten Organsysteme durch endoskopische Verfahren, Röntgendarstellung u.a.. Weiterhin sind Verordnungen von Medikamenten, ...

Über uns Seit dem 24.06.2010 arbeiten Ärzte, Logopäden, Ergo- und Physiotherapeuten sowie Fachpersonal der Bereiche Hilfsmittelversorgung, Hauskrankenpflege und Ernährungsberatung im Dysphagie-Netzwerk-...

Hilfe, aber wo? Hier finden Sie eine kleine Auswahl von Kontaktdaten zu Ansprechpartnern im Großraum Rostock/ Mecklenburg-Vorpommern.

Mitglieder Verschaffen Sie sich ein Bild von uns. Hier können Sie sich ein Bild von den Mitgliedern verschaffen und erhalten weitere Zusatzinformationen.

II. Symposium 2013 Am 16.02.2013 lud die interdisziplinäre Arbeitsgruppe für Dysphagie zum II. Symposium in die Europäische Wirtschafts- und Sprachenakademie (EWS) nach Rostock ein. Im Mittelpunkt des diesjährigen Sy...